Stadtstiftung Baruth/Mark
gegründet am 31.07.2014

Hinweise zu Förderanträgen:

Das Projekt oder die Veranstaltung muss innerhalb der Stadt Baruth/Mark mit seinen Ortsteilen angesiedelt sein.

·      Es werden nur Projekte und Veranstaltungen gemäß § 2 der Stiftungssatzung gefördert. Speisen und Getränke sind in der Regel nicht förderfähig.

·      Jedem Förderantrag ist ein aussagekräftiger Finanzierungsplan beizufügen. Aus diesem muss eindeutig ersichtlich sein welche Kosten anfallen und wie diese finanziert werden sollen.

·      Der Eigenanteil beträgt in der Regel mindestens 25 Prozent.

·      Nach Ende des Projektes oder der Veranstaltung ist der Stiftung innerhalb von 4 Wochen der Verwendungsnachweis und eine bebilderte Kurzpräsentation (siehe Präsentationen auf dieser Internetseite) einzureichen.

·      Liegt der Verwendungsnachweis und die Kurzpräsentation bei Einreichung eines neuen Förderantrags durch den gleichen Verein oder Person nicht vor, wird der Förderantrag zurück gestellt bis Verwendungsnachweis und Kurzpräsentation der geförderten Maßnahme vorliegen.

·      Für das laufende Kalenderjahr sind Förderanträge bis spätestens 15.03. einzureichen. 

·      Die eingereichten Anträge werden entsprechend dem Satzungszweck, der Vollständigkeit des Antrags und der zur Verfügung stehenden Mittel bewilligt. Der Posteingang ist dabei zweitrangig. 

 



Verwendungsnachweis
Verwendungsnachweis.pdf (146.49KB)
Verwendungsnachweis
Verwendungsnachweis.pdf (146.49KB)


 


geförderte Projekte und Veranstaltungen:

2019

bisher 20 Projekte und Veranstaltungen mit einer Gesamtsumme von 40.109,80 €

2018

34 Projekte und Veranstaltungen mit einer Gesamtsumme von 75.534,00 €

2017

24 Projekte und Veranstaltungen mit einer Gesamtsumme von 37.007,45 €

2016

3 Projekte und Veranstaltungen mit einer Gesamtsumme von 3.480,00 €